FANDOM


12 Grundrechtsschutz: Informationelle Selbstbestimmung, Persönlichkeitsrecht, IT-GrundrechtBearbeiten

  • Gerhart Baum: Rettet die Grundrechte! Bürgerfreiheit contra Sicherheitswahn - Eine Streitschrift. Kiepenheuer & Witsch, Köln 2009, ISBN 978-3-462-03980-1
  • Ilija Trojanow, Juli Zeh: Angriff auf die Freiheit. Sicherheitswahn, Überwachungsstaat und der Abbau bürgerlicher Rechte. München 2009, ISBN 978-3-446-23418-5
  • Network Working Group - S. Hambridge, Request For Comments: 1855 = Netiquette Guidelines, October 1995, RFC1855
  • Network Working Group - R. Callon, Editor, Request for Comments: 1925 = The Twelve Networking Truths, 1 April 1996, RFC1925
  • Doctorow, Cory - Little Brother - http://craphound.com/littlebrother - deutsche Printausgabe rororo 2010, ISBN 978-3499215506

13 Datenschutz und DatensicherheitBearbeiten

  • Stefan Weiß, An Information Architecture Framework for Enhancing Privacy in Social Network Applications, Verlag Dr. Kovac, Hamburg 2010, 306 Seiten, ISBN 978-3-8300-4976-0
  • Gerald Reischl: Die Google-Falle, Verlag: Ueberreuter, Carl, Verlag GmbH, ISBN 978-3800073238

14 Netzneutralität und freier Zugang zum InternetBearbeiten

http://laquadrature.net/files/LaQuadratureduNet-DOSSIER_Protecting_Net_Neutrality_in_Europe.pdf

http://www.laquadrature.net/en/Net_neutrality

15 Computer- und Internetkriminalität, innere SicherheitBearbeiten

Network Working Group - S. Bellovin, Request for Comments: 3514 = The Security Flag in the IPv4 Header, 1 April 2003, RFC3514


16 Schutz des geistigen Eigentums in der digitalen GesellschaftBearbeiten

  • Klaus Graf: Urheberrechtsfibel – nicht nur für Piraten. Der Text des deutschen Urheberrechtsgesetzes, erklärt und kritisch kommentiert (PiratK-UrhG), Berlin: Contumax-Verlag 2009. Online unter CC-BY-SA 3.0, http://ebooks.contumax.de/02-urheberrechtsfibel.pdf oder http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-63164
  • Michele Boldrin, David K. Levine: Against Intellectual Monopoly, Zwei namhafte Ökonomen zeigen detailliert auf, wie faul und ökonomisch fragwürdig das Konzept des geistigen Eigentums und dessen Schutz durch die Staatsgewalt ist. Im Ergebnis bleibt nur der Schluss, dass es nicht funktioniert. Patente sind eher Teil des Problems als einer Lösung, Kontrollwahn und andere Grundrechtseinschränkungen im Namen des Urheberrechts nicht zu rechtfertigen. http://www.amazon.com/Against-Intellectual-Monopoly-Michele-Boldrin/dp/0521127262
  • Network Working Group - S. Bradner, Request for Comments: 3751 = Omniscience Protocol Requirements, 1 April 2004, RFC3751
  • Boyle, James; Brucker-Cohen, Jonah, Dobusch; Leonhard, Leonhard; Gerd, Macho; Thomas, McIntosh, Jonathan; Santner, Christoph; Stark, Elizabeth; Tiemann, Michael: Ars Electronica 2008. A New C Economy - wenn Eigentum an seine Grenzen stößt: A New Cultural Economy - The Limits of Intellectual Property: A New ... - wenn Eigentum an seine Grenzen stößt; 1. Auflage, Hatje Cantz Verlag, Ostfildern 2008, 364 Seiten, ISBN 978-3775722247
  • Hofmann, Jeanette (Hrsg.) Wissen und Eigentum. Geschichte, Recht und Ökonomie stoffloser Güter, Bundeszentrale für Politische Bildung, Schriftenreihe Band 552, Bonn 2006, 354 Seiten. Download: http://www.bpb.de/files/MJPQ2J.pdf.
  • Timo Ehmann und Emese Szilagyi, Erforderlichkeit eines Leistungsschutzrechts für Presseverleger, http://bit.ly/8mr10R
  • The economist (o. A.), Why the rules on copyright need to return to their rootshttp://www.economist.com/opinion/displaystory.cfm?story_id=15868004

17 JugendmedienschutzBearbeiten

  • Kerstin Schäfer, Der kriminologische Hintergrund des (Jugend-)Medienschutzes im Hinblick auf mediale Gewaltdarstellungen, Verlag Dr. Kovac, Hamburg 2008, 276 Seiten, ISBN 978-3-8300-3309-7

18 MedienkonvergenzBearbeiten

Parkplatz für Dinge von der HaupseiteBearbeiten

Volkszählungsurteil des Bundesverfassungsgerichts vom 15. Dezember 1983 (AZ. 1 BvR 209, 269, 362, 420, 440, 484/83)

Grundrechtereport der letzten fünf Jahre

Freedom of information und alle verwandten Themen (IFG, etc.)


zur Übersicht aller Themen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki